Förderprojekte der VR Bank Nürnberg

Engagement für die Region

Die VR Bank Nürnberg spielt auch außer­halb der „normalen" Banktätigkeit für viele Menschen eine wichtige Rolle. Beispielsweise engagieren wir uns seit vielen Jahren für soziale Projekte und unterstützen entsprechende Institutionen mit finanziellen Mitteln. Oftmals verfügen diese nur über ein geringes Budget und können nicht immer auf eine staatliche Förderung hoffen. Hier nehmen wir unsere lokale Verantwortung als erfolgreiches Unternehmen ernst und helfen so gut es geht. Ebenso liegt uns die kulturelle Vielfalt der fränkischen Region am Herzen. Darum fördern wir mit Sponsoring zahlreiche Veranstaltungen, Feste und Theateraufführungen im Raum Nürnberg und Umgebung.

Wir freuen uns über zwei wichtige Partnerschaften, die im Jahr 2019 starteten und eine langfirstige Unterstützung sichern.

 

Als Hauptsponsor unterstützen wir neben den finanziellen Mittel auch mit persönlichem Einsatz unserer Mitarbeiter die Aktivitäten des Post SV Nürnberg e.V.. Im Rahmen der Kooperation bietet der Post SV unseren Mitarbeiter viele interessante Möglichkeiten, etwas für sich und ihre Gesundheit zu tun.

 

Im Rahmen einer Businesspartnerschaft unterstützen wir ebenfalls die IceTigers Nürnberg und präsentieren den Fans dort unter anderem die Ergebnisse der Spiele. Damit unterstützen wir ebenfalls den EHC 80 als Verein der IceTigers.

KlinikClowns

Ein Lachen schenken

Seit 2005 sichern wir durch unsere jährlichen Spenden die wöchentlichen Besuche der KlinikClowns auf der Regenbogenstation der Cnopf'schen Kinderklinik in Nürnberg. Die aufmunternden Spiele der Clowns gestalten den Klinikalltag der kleinen Patienten bunter und fröhlicher und werden mit Spannung erwartet.

Der KlinikClowns Bayern e.V. besteht aus aktiven, ordentlichen und fördernden Mitgliedern und finanziert die Einsätze der KlinikClowns durch Spenden, Kooperationen, Benefizveranstaltungen und Mitgliedsbeiträge.

Seit 1998 führt KlinikClowns Bayern e.V. regelmäßige "Visiten" professioneller Clowns in bayerischen Kinderkrankenhäusern und Seniorenheimen durch. Mittlerweile erweitern regelmäßige Einsätze in Einrichtungen für behinderte Menschen, auf geriatrischen und gerontopsychiatrischen Klinikstationen, Stationen für schwerkranke erwachsene Patienten und Palliativstationen und in einem Hospiz das Tätigkeitsfeld.

VR mobil

Die VR Bank Nürnberg macht mobil

Das Projekt „VR mobil" ist eine gemeinsame Aktion der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen.

Durch Spendengelder aus dem Gewinnsparen wird die Anschaffung von Fahrzeugen für den täglichen Einsatz von Hilfsdiensten, Sozialstationen und anderen unverzichtbaren Einrichtungen ermöglicht. Mit dem Volkswagen Fox fiel der Startschuss bereits Mitte Juli 2007 in München für diese mittlerweile bundesweite Aktion.

Ende 2011 endete die Ära des Volkswagen Fox. Fortgesetzt wird diese Erfolgsgeschichte mit dem Volkswagen Up! Noch sparsamer im Verbrauch, hervorragend verarbeitet und ausgerüstet mit modernster Technik (EPS, ABS, Servolenkung, Kopfairbags u.v.m.) setzt er neue Standards für den harten Einsatz im Pflege-Alltag - was er Tag für Tag erfolgreich unter Beweis stellt.

Die Idee, für Mobilität zu sorgen, wo bislang finanzielle Mittel fehlten oder knapp sind, fand bald viele Unterstützer.

VR mobil Kinderbus

Seit Mai 2013 ist die „Klecks kreative Kinderbetreuung“ stolzer Besitzer eines VRmobil Kinderbusses! Mit Unterstützung des Gewinnsparvereins haben wir dieses Jahr einen flotten Flitzer für coole Kids gespendet. Der Kinderbus macht Tagesmütter und Kitas mobil!

Da staunten die Tiere nicht schlecht…
 

Zusammen mit ihrer Tagesmutter, Frau Rabea Longariva, starteten die Knirpse zu ihrer ersten Ausfahrt in den Tiergarten. Das Wetter war perfekt und so wurde der Kinderbus im Handumdrehen als Cabrio ein echter Hingucker!
Egal ob mit oder ohne Dach – die kleinen Beifahrer waren begeistert und sind jetzt immer mobil und sicher aufgehoben.

Mobilität für 6 Kinder bis zu 3 Jahren
 

Durch das geringe Eigengewicht und seine spezielle Lenkung ist der Bus sehr angenehm zu fahren. Mit 82 cm Breite passt er durch die meisten Eingangstüren, Kassenschleusen und in Fahrstühle. Und durch das abnehmbare Regendach verwandelt er sich bei schönem Wetter in ein Cabrio.