Hi Berufsstarter!

Jetzt doppeltes Gehalt¹ von der VR Bank Nürnberg kassieren

Du hast Deinen Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag schon safe in der Tasche? Du bist jung und die Kohle ist knapp?

Zum Berufsstart verdoppeln wir Dein Ausbildungs- oder Monatsgehalt¹.

Let's go!

Mit Deinem Berufsstart und dem ersten eigenen Geld kommen viele Fragen auf Dich zu. Wir möchten Dir dabei helfen, Deine Finanzen zu ordnen und aktiv nach Deinen Wünschen zu gestalten, damit Du dich ganz auf den Start ins Berufsleben konzentrieren kannst.

 

Berufseinsteiger

Berufsstarter (Ausbildung oder erster Job) zwischen 16 und 29 Jahren

Beratung vor Ort

Beratung bei der VR Bank Nürnberg zwischen 20.07.2020 und 15.09.2020

Das Los entscheidet

Mit etwas Glück entscheidet sich die Losfee für Dich! Bekanntgabe ab 01.10.2020

Alles auf einen Blick

  • Du bist zwischen 16 und 29 Jahren alt 
  • Du hast Dein Girokonto bei der VR Bank Nürnberg 
  • Eine Einverständniserklärung Deiner gesetzlichen Vertreter (nur bei minderjährigen Teilnehmern) liegt vor
  • Du bist gerade in der Ausbildung oder startest im August/September 2020 Deine Ausbildung
  • Du bist gerade in Deinen ersten Job nach dem Studium gestartet (seit dem 01.05.2020) oder startest im August/September 2020 in Deinen ersten Job nach dem Studium 
  • Du hast im Aktionszeitraum vom 20.07.2020 bis 15.09.2020 ein Beratungsgespräch in der VR Bank Nürnberg geführt
  • Als Gewinner/Gewinnerin weist Du uns Deine Lohn-/Gehaltszahlung nach 
  • Du bist mit einer Veröffentlichung in der Presse und in Social Media mit Deinem Namen, Deinem Arbeitgeber und Fotos von Deiner Gewinnübergabe einverstanden

Kennst du schon unsere Kreditkarten?

Als Berufseinsteiger steht dir die Welt offen.

Eine Kreditkarte ist mittlerweile vorallem im Internet oft eine Voraussetzung. 

Mit unseren Kreditkarten kannst du im Internet z.B. deinen nächsten Flug oder deine Klamotten bezahlen, aber auch im Ausland Geld abheben.

Nutz doch unser Gewinnspiel direkt dazu, dir eine Kreditkarte zu holen und auch noch doppeltes Gehalt abzusahnen!

 

 

Teilnahmebedingungen

(1) Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 16. Lebensjahr vollendet haben und sich in einer Berufsausbildung befinden oder ab dem 01.09.2020 eine Ausbildung starten. Zudem sind Berufseinsteiger nach dem Studium berechtigt, die sich seit dem 01.06.2020 in ihrem Job befinden oder ab dem 01.08.2020 einen Beruf starten. Darüber hinaus muss der Teilnehmer ein aktives Girokonto bei der VR Bank Nürnberg haben. An dem Gewinnspiel nimmt teil, wer sich im Aktionszeitraum vom 20.07. bis 15.09.2020 von einem Mitarbeiter der VR Bank Nürnberg beraten lässt. Ein persönlicher Termin in einer Filiale der VR Bank Nürnberg wird vorausgesetzt.

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert von minderjährigen Teilnehmern im Alter von 16-17 Jahren laut den gesetzlichen Bestimmungen eine wirksame und schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter. Diese schriftliche Zustimmung wird im Zuge der Gewinnspielteilnahme des minderjährigen Teilnehmers seitens des Veranstalters eingefordert. Ohne eine vorliegende schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter werden minderjährige Teilnehmer von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Teilnahme an dem ausgeschriebenen Gewinnspiel kann erst berücksichtigt werden, wenn ein entsprechend ausgefülltes und unterschriebenes formloses Formular vorliegt. Die Einverständniserklärung ist postalisch an folgende Adresse zu richten:

VR Bank Nürnberg

Stichwort: Berufseinsteiger

Am Tullnaupark 2

90402 Nürnberg

Die VR Bank Nürnberg verlost unter allen Teilnehmern, die sich im Aktionszeitraum 20.07. bis 15.09.2020 beraten lassen, ein Netto-Monatsgehalt / Netto-Azubi-Gehalt. Der Gewinn ist für den Gewinner auf einen Betrag von maximal 1.000,00 Euro begrenzt. Das Netto-Monatsgehalt / Netto-Azubi-Gehalt ist der Betrag, der zum Ausbildungsbeginn bzw. in Ausübung der Ausbildung oder zum Berufsstart bzw. Ausübung des Berufs für einen Kalendermonat überwiesen wird, ohne Sonderzahlungen (Bonus, Urlaubsgeld). Voraussetzung für die Überweisung des Geldpreises ist der Nachweis der Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung.

Die Daten unterliegen den Bedingungen der Datenschutz-Grundverordnung und werden ausschließlich im Rahmen dieser Verlosung und deren Abwicklung verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Aus allen Teilnehmern wird nach Ablauf des Teilnahmezeitraums insgesamt ein Gewinner durch Losziehung ermittelt. Mit der Erklärung, den Gewinn anzunehmen, erklärt sich die/der Gewinner damit einverstanden, dass ihr/sein Name sowie der Umstand, dass sie/er die Verlosung gewonnen hat, öffentlich bekannt gegeben wird. Sie/er erklärt sich ferner damit einverstanden, dass von ihr/ihm bei der Gewinnübergabe Lichtbilder gefertigt und veröffentlicht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die VR Bank Nürnberg ist berechtigt, Teilnehmer bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder bei Verdacht der Manipulation von der Teilnahme oder vom Gewinn auszuschließen.

Auskunft, Änderung und Widerspruch

Der Teilnehmer kann jederzeit vor und nach der Gewinnziehung seine Einwilligung in die Speicherung und Nutzung seiner Daten per E-Mail an datenschutz@vr-bank-nuernberg.de widerrufen und der weiteren Speicherung seiner Daten widersprechen, seine Daten ändern oder Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen. In diesem Fall ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Soweit personenbezogene Daten von dem Teilnehmer verarbeitet werden, stehen ihm als Betroffenen die in den gesonderten Datenschutzhinweisen zum Gewinnspiel sowie in der allgemeinen Datenschutzerklärung ausgeführten Betroffenenrechte unter den datenschutzrechtlichen Voraussetzungen zu (Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Unterrichtung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht; Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung, Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde).

Die Bank verarbeitet und nutzt sämtliche Daten unter Beachtung der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).