Staatliche Förderungen

Jetzt handeln und Geld sichern!

Vermögensbildung
  staatliche Förderung
Sparart in % in EUR
Bausparen* (470 EUR p.a.) 9 43,00
Aktienfonds** (400 EUR p.a.) 20 80,00
AVWL1 (z.B. 319,08 EUR p.a. bzw. 159,48 EUR p.a.)

Es gelten folgende Einkommensgrenzen2:
* Alleinstehende: 17.900 EUR, Verheiratete: 35.800 EUR
** Alleinstehende: 20.000 EUR, Verheiratete: 40.000 EUR

Rürup (Basis) Rente
Steuerersparnis
Beitrag zur Basisrente 2.400,00 EUR
2018: 86 % des Beitrags abzugsfähig* 2.064,00 EUR
Steuerersparnis** ca. 763,00 EUR
Nettoaufwand ca. 1.637,00 EUR

* In 2018 max. aus 23.712,00 EUR bzw. 47.424,00 EUR
** Bruttoeinkommen: 35.000,00 EUR, angenommener Steuersatz 37 % (inkl. Soli + KiSt)

Wohnungsbauprämie
  staatliche Förderung
ab 16 Jahre in % in EUR
Ledige (512 EUR p.a.) 8,8 45,06
Verheiratete (1.024 EUR p.a.) 8,8 90,11
AVWL1 (z.B. 319,08 EUR p.a. bzw. 159,48 EUR p.a.)

Es gelten folgende Einkommensgrenzen2:
* Alleinstehende: 25.600 EUR / Verheiratete: 51.200 EUR
Wohnungsbauprämie gibt es bei ab 2009 neu abgeschlossenen Bauspar-verträgen nur, wenn die Mittel wohnwirtschaftlich verwendet werden.
Ausnahme: Abschluss ab 2009 bei unter 25-Jährigen einmalig freie Verwendung der Mittel

Betriebliche Altersvorsorge
Steuer- und Sozialversicherungsersparnis auch langfristig!
Beitrag zu einer Direktversicherung** 1.200,00 EUR
Steuerersparnis*
(ESt, Soli, KiSt Bayern)
346,00 EUR
Sozialversicherungsersparnis ca. 249,00 EUR
Nettoaufwand ca. 605,00 EUR

* Arbeitnehmer, 36.000 EUR Jahresbruttoeinkommen ledig
** maximal 3.120,00 EUR jährlich

Zulagen Riester-Rente
Grundzulage pro Jahr alleinstehend
175,00 EUR
verheiratet
350,00 EUR
Kinderzulage pro Kind 185,00 EUR
Kinderzulage für Neugeborene
ab 01.01.2008
300,00 EUR
Berufseinsteiger-Bonus
ab 2008*
200,00 EUR

Zum Erhalt der Zulage ist ein Eigenbetrag zu leisten, der sich am Einkommen orientiert und je nach Kinderzahl reduziert. Bei höherem Einkommen kann sich durch den Sonderausgabenabzug eine zusätzliche Steuerersparnis ergeben.
* Alle unmittelbar Zulagenberechtigten, die zu Beginn des Kalenderjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten ab 2008 einmalig einen Berufseinsteiger-Bonus von 200 EUR.

FörderPflege (Pflege-Bahr)
Absicherung Monatliche Leistung in Pflegegrad 3 stationär
Gesetzliche Pflegepflichtversicherung
(Beitrag einkommensabhängig)
1.262,00 EUR*
Staatliche Förderung Pflege-Bahr
(10,90 EUR Eigenanteil / 5 EUR Zuschuss)
600,00 EUR*
Private Vorsorge (Beitrag 18,60 EUR) 900,00 EUR*

Der Staat beteiligt sich mit monatlich 5 EUR, so dass für nur ca. 33,00 EUR Eigenbetrag im Monat die Versorgungslücke größtenteils geschlossen werden kann. (Gesamtleistung 2.762,00 EUR monatlich)

* Beispiel für eine 40-jährige Person mit aktuell 3.119,00 EUR Pflegebedarf

1) Einzelne Tarifverträge (z.B. Eisen-, Metall- und Elektroindustrie, chemische Industrie) gewähren den Arbeitnehmern anstatt vermögenswirksamer Leistungen VL jetzt Zuzahlungen zur betrieblichen Altersvorsorge (siehe „Betriebliche Altersvorsorge“) oder altersvorsorgewirksame Leistungen AVWL zur Anlage in einem Riester-Vertrag (siehe „Zulagen Riester-Rente“). Der Förderbetrag des Arbeitgebers beträgt z.B. 319,08 EUR p.a. und bei Auszubildenden 159,43 EUR p.a.

2) Maßgebend ist das im Einkommensteuerbescheid zur Berechnung des Solidaritätszuschlags zugrund liegende zu versteuernde Einkommen des Sparjahrs. In dieser Summe sind die Kinderfreibeträge berücksichtigt. Brutto dürfen Sie wegen der steuerlichen Freibeträge auch deutlich mehr verdienen.